Presse

Mit gebündelten Angeboten in den Bereichen: Weiterbildung, Qualifizierung und Zertifizierung, werden wir demnächst noch zielgerichtete Angebote für Arbeitnehmer erstellen können.

 

Angebote dazu finden sich bald auf den jeweiligen Webpräsenzen. Wir halten sie auf dem Laufenden.

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Beruflicher Aufstieg mit dem IHK-Kurs zum Industriemeister Metall. Er qualifiziert Sie für Aufgaben im mittleren Managementbereich, an der Nahtstelle zwischen Mitarbeitern und der Führungsebene. Es werden fachspezifische Kenntnisse aus dem Metallbereich vermittelt und Sie entwickeln fachübergreifende Kompetenzen. Unter anderem befasst sich der Lehrgang mit betriebs- und personalwirtschaftlichen Aspekten, sowie Kommunikationstechniken, naturwissenschaftliche und technische Grundlagen und Rechtsgrundlagen.

Die Ausbildung findet seit 6 Jahren im Technologiezentrum Nordenham in Kooperation mit Zeit & Service statt und wird berufsbegleitend durchgeführt.

4 Plätze können noch besetzt werden – die Basisprüfungen werden im Mai 2019 durch die IHK Oldenburg abgenommen. Förderung durch das so genannte „Meister-Bafög“ ist möglich.

Weitere Informationen bekommen Sie unter www.fachweiterbildungen.de oder unter 04486/ 9378383

Für Fachkräfte aus den Bereichen Metall und Chemie werden ab dem 13.08.2018 Weiterbildungen angeboten, die auf die Prüfung zum Industriemeister Metall und zum Industriemeister Chemie vorbereiten.
Die Ausbildung findet seit 6 Jahren im Technologiezentrum Nordenham statt und wird berufsbegleitend durchgeführt.

8 Plätze können noch besetzt werden – die Basisprüfungen werden im März/Mai durch die IHK Oldenburg abgenommen. Förderung durch das so genannte „Meister-Bafög“ ist möglich.

Weitere Informationen bekommen Sie unter fachweiterbildungen.de oder unter 04486/ 9378383

Wer als Fachkraft in einem Industrieunternehmen nach neuen beruflichen Herausforderungen sucht oder eine höhere Position anstrebt, findet auf fachweiterbildungen.de eine Fülle von Möglichkeiten, seine Ziele zu verwirklichen. Die Weiterbildung zum Industriemeister befähigt zum Beispiel zu Verantwortlichkeiten und Führungsaufgaben im Betrieb und in der Lehrlingsausbildung.
Der künftige Industriemeister kontrolliert die Arbeitsabläufe und die Einhaltung von Produktionsvorgaben und ist verantwortlich für die Qualität der Erzeugnisse. Dafür braucht er technisches Wissen und betriebswirtschaftliche Kenntnisse, die er sich in einer der folgenden Weiterbildungen aneignen kann.
Für Fachkräfte aus den Bereichen Metall und Chemie werden ab dem 13.08.2018 Weiterbildungen angeboten, die auf die Prüfung zum Industriemeister Metall und zum Industriemeister Chemie vorbereiten.
Die Kurse finden an zwei Tagen in der Woche von 16.00 bis 20.00 Uhr statt. Einmal im Monat gibt es einen Samstagstermin von 08.00 bis 13.30 Uhr. Das Lernmaterial steht auch dann zur Verfügung, wenn jemand schicht- oder krankheitsbedingt nicht teilnehmen kann.
Finanzielle Überlegungen müssen keine Rolle spielen; Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren werden vollständig vom Meister Bafög gefördert.
Unterrichtsort für beide Kurse ist das Technologiezentrum in Nordenham.
Hier vermitteln fachkompetente und erfahrene Dozenten alle Themen, die für die Prüfung von Bedeutung sind.
Dazu gehören fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen wie betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen, Kommunikationstechniken, Methoden des Projektmanagements und Kenntnisse über die betriebliche Zusammenarbeit. Weiter werden handlungsspezifische Qualifikationen in den Bereichen Technik, Organisation und Personalführung vermittelt.
Für die Anmeldung zur Prüfung ist der Nachweis über die Ausbildereignungsprüfung erforderlich; diese kann in einem Vorkurs bei Zeit & Service absolviert werden.
Nach dem Abschluss vor der Industrie- und Handelskammer Oldenburg sind weitere Qualifizierungen möglich. Industriemeister können an Fachhochschulen oder Universitäten ein fachgebundenes Studium beginnen oder sich zum technischen Betriebswirt weiterbilden.
Wenn Sie sich für eine der Weiterbildungen interessieren, finden Sie die nötigen Informationen auf den Seiten von fachweiterbildungen.de. Melden Sie sich hier an oder lassen Sie sich telefonisch ausführlich zu den einzelnen Lehrgängen beraten.

NORDENHAM. Für Fachkräfte aus den Bereichen Metall und Chemie wird ab dem 08. August eine Weiterbildung angeboten, die auf die Prüfung zum Industriemeister Metall und zum Industriemeister Chemie vorbereitet. Die Ausbildung findet seit fünf Jahren im Technologiezentrum Nordenham statt und wird berufsbegleitend vorgenommen. Die Kurse werden an zwei Tagen in der Woche von 16 bis 20 Uhr abgehalten. Einmal im Monat gibt es einen Samstagstermin von 8 bis 13:30 Uhr. Einige Plätze können noch besetzt werden. Die Basisprüfungen werden im März/Mai 2018 von der IHK Oldenburg abgenommen. Eine Förderung durch das sogenannte Meister-Bafög ist möglich.

Weiter Informationen unter 04486 / 9378383 oder unter fachweiterbildungen.de

Für Fachkräfte aus den Bereichen Metall und Chemie werden ab dem 08.08.2017 Weiterbildungen angeboten, die auf die Prüfung zum Industriemeister Metall und zum Industriemeister Chemie vorbereiten.
Die Ausbildung findet seit 5 Jahren im Technologiezentrum Nordenham statt und wird berufsbegleitend durchgeführt.

8 Plätze können noch besetzt werden – die Basisprüfungen werden im März/Mai durch die IHK Oldenburg abgenommen. Förderung durch das so genannte „Meister-Bafög“ ist möglich.

Weitere Informationen bekommen Sie unter fachweiterbildungen.de oder unter 04486/ 9378383

Wer als Fachkraft in einem Industrieunternehmen nach neuen beruflichen Herausforderungen sucht oder eine höhere Position anstrebt, findet auf fachweiterbildungen.de eine Fülle von Möglichkeiten, seine Ziele zu verwirklichen. Die Weiterbildung zum Industriemeister befähigt zum Beispiel zu Verantwortlichkeiten und Führungsaufgaben im Betrieb und in der Lehrlingsausbildung.
Der künftige Industriemeister kontrolliert die Arbeitsabläufe und die Einhaltung von Produktionsvorgaben und ist verantwortlich für die Qualität der Erzeugnisse. Dafür braucht er technisches Wissen und betriebswirtschaftliche Kenntnisse, die er sich in einer der folgenden Weiterbildungen aneignen kann.
Für Fachkräfte aus den Bereichen Metall und Chemie werden ab dem 08.08.2017 Weiterbildungen angeboten, die auf die Prüfung zum Industriemeister Metall und zum Industriemeister Chemie vorbereiten.
Die Kurse finden an zwei Tagen in der Woche von 16.00 bis 20.00 Uhr statt. Einmal im Monat gibt es einen Samstagstermin von 08.00 bis 13.30 Uhr. Das Lernmaterial steht auch dann zur Verfügung, wenn jemand schicht- oder krankheitsbedingt nicht teilnehmen kann.
Finanzielle Überlegungen müssen keine Rolle spielen; Lehrgangskosten und Prüfungsgebühren werden vollständig vom Meister Bafög gefördert.
Unterrichtsort für beide Kurse ist das Technologiezentrum in Nordenham.
Hier vermitteln fachkompetente und erfahrene Dozenten alle Themen, die für die Prüfung von Bedeutung sind.
Dazu gehören fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen wie betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen, Kommunikationstechniken, Methoden des Projektmanagements und Kenntnisse über die betriebliche Zusammenarbeit. Weiter werden handlungsspezifische Qualifikationen in den Bereichen Technik, Organisation und Personalführung vermittelt.
Für die Anmeldung zur Prüfung ist der Nachweis über die Ausbildereignungsprüfung erforderlich; diese kann in einem Vorkurs bei Zeit & Service absolviert werden.
Nach dem Abschluss vor der Industrie- und Handelskammer Oldenburg sind weitere Qualifizierungen möglich. Industriemeister können an Fachhochschulen oder Universitäten ein fachgebundenes Studium beginnen oder sich zum technischen Betriebswirt weiterbilden.
Wenn Sie sich für eine der Weiterbildungen interessieren, finden Sie die nötigen Informationen auf den Seiten von fachweiterbildungen.de. Melden Sie sich hier an oder lassen Sie sich telefonisch ausführlich zu den einzelnen Lehrgängen beraten.

Stadt Nordenham – Von Philipp Overschmidt


Nordenham. Neben der Arbeit noch die Schulbank drücken. Für acht Teilnehmer der Fortbildungen zum Industriemeister in der Fachrichtung Metall und zum technischen Betriebswirt hat sich die Doppelbelastung ausgezahlt. Jürgen Mayer von der Wirtschaftsförderung überreichte die Abschlusszeugnisse im Namen der Stadt.

„In der heutigen Zeit ist Weiterbildung das Wichtigste“, unterstrich Jürgen Mayer und ergänzte: „Der Abschluss der Fortbildung ist eine Bereicherung für die Stadt Nordenham.“ In einigen Bereichen sei der Fachkräftemangel bereits spürbar. „Die Tendenz, dass bald mehr Spezialisten fehlen, ist da“, schilderte Jürgen Mayer. Die Ausbildung hatten Andreas Henkel und Mike Beenders von Fachweiterbildungen.de übernommen. Sie hatten die Teilnehmer zweieinhalb Jahre intensiv auf die Meisterprüfung der IHK vorbereitet.

„Fast 1100 Stunden hat jeder neben der Arbeit noch aufgewandt“, sagte Andreas Genkel. „Nach dem Industriemeister kann eine Weiterbildung zum technischen Betriebswirt angeschlossen werden“, ergänzte Mike Beenders. Das sei die nächste Stufe der Qualifikation. Die Ausbilder werden auch weiterhin Fortbildungen anbieten. Die nächste Fortbildung für Industriemeister Metall und Chemie beginnt am Dienstag, 15. September. In dieser werden die Teilnehmer für zweieinhalb Jahre auf die Meisterprüfung vorbereitet.

Diesen Schritt sind bereits Kai Denker und Frank Hillmer gegangen. „Das hat nochmal eineinhalb Jahre gedauert, aber jetzt haben wir das Zeugnis bekommen“, sagte Kai Denker.

pressefach

Sechs Industriemeister und zwei technische Betriebswirte bekamen nach zweieinhalb Jahren intensiven Lernens ihre Zeugnisse. Foto Overschmidt

Die Firma „Fachweiterbildungen.de vor Ort“ ist ein Unternehmen von Andreas Henkel und Mike Beenders aus Oldenburg. Seit vielen Jahren schon bieten sie in verschiedensten Kontexten Lehrgänge/Workshops und Seminare an. Ab August 2013 bieten sie in Nordenham den Vorbereitungslehrgang zum „teschnischen Betriebswirt (IHK)“, sowie ab Oktober die Vorbereitungslehrgänge zum Industriemeister – Metall, Chemie, Kunststoff an. Ergänzende Angebote gibt es im Bereich „technisches Englisch“ in verschieden Zertifikatslehrgängen oder als Auffrischung im technischen Bereich. Die Angebote finden im TZN Nordenham oder auf dem Maritimen Campus in Elsfleth in Bildungspartnerschaft mit „Zeit & Service“ statt.

Alle Angebote finden Sie auf der Homepage unter:
fachweiterbildungen.de

NORDENHAM_3_36dff852-bb15-44eb-827b-7d8d1de10624--600x336

Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Heinz May, Mike Beenders, Andreas Henkel und Klaus Rieger (von links) Bild: Hartfil

 

NORDENHAM – Der Mangel an Fachkräften macht den Betrieben in der Wesermarsch immer mehr zu schaffen. Diesem Problem will die Beschäftigungsfördergesellschaft Zeit & Service jetzt mit zusätzlichen Fortbildungsangeboten vor Ort begegnen. Ganz neu ist in der Wesermarsch ein berufsbegleitender Lehrgang, in dem die Teilnehmer auf die Prüfung zum Technischen Betriebswirt vorbereitet werden. Für diesen Kursus, der im August beginnt und etwa 13 Monate dauert, findet am Mittwoch, 12. Juni, ab 18 Uhr eine Informationsveranstaltung im Technologiezentrum an der Werftstraße in Einswarden statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für die Erweiterung ihres Fortbildungsangebots hat die kreiseigene Zeit & Service GmbH eine Kooperation mit dem Oldenburger Unternehmen Fachweiterbildungen.de abgeschlossen. Die beiden Inhaber Andreas Henkel und Mike Beenders sind bereits seit vielen Jahren als Dozenten tätig.

Über die Zusammenarbeit mit der Oldenburger Firma bietet Zeit & Service jetzt auch Vorbereitungslehrgänge für angehende Industriemeister an. „Mit dem professionellen Partner wollen wir unsere Angebote weiterentwickeln und verbessern“, sagt Heinz May, der als Geschäftsführer die Zeit & Service GmbH leitet.

Der Chef der Nordenhamer Niederlassung von Zeit & Service, Klaus Rieger, unterstreicht diese Zielsetzung: „Mit der Bildungspartnerschaft verstärken wir uns und bekommen zusätzliche Möglichkeiten, auf die große Nachfrage nach Qualifizierungsmaßnahmen zu reagieren.“ Bei dem zweijährigen Industriemeisterkurs ist neben den Fachrichtungen Metall und Chemie künftig auch der Bereich Kunststoff/Kautschuk vertreten. Der Lehrgang beginnt im Oktober.

Schulungsorte sind das Technologiezentrum in Einswarden und der Maritime Campus in Elsfleth.

Quelle

fachw-logo2

Ab August, werden in Bildungspartnerschaft mit der Firma „Zeit und Service“ für die gesamte Wesermarsch an den Standorten Nordenham (Technologiezentrum) und Elsfleth (Maritimer Campus) Weiterbildungsangebote für Mitarbeiter von Firmen angeboten. Auftakt ist im August der einjährige Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum technischen Betriebswirt (IHK). Schon im Oktober beginnt der zweijährige Vorbereitungslehrgang zum Industriemeister – Metall, Chemie und Kunststoff.
Fachweiterbildungen.de vor Ort versteht sich dabei als Dienstleister für die Firmen in der Region. Viele Mitarbeiter von Firmen, aber auch die Firmen selbst stehen häufig vor der Problematik, dass Qualifizierungsangebote mit längeren Reisen verbunden sind. Dieser Problematik haben wir uns angenommen und gelöst.

Die Angebotspalette umfasst dabei:
– Vorbereitungslehrgänge Industriemeister (IHK), technischer Betriebswirt (IHK)
– Zertifikatslehrgänge „technisches Englisch“
– Kommunikations- und Rhetorikkurse (Teambildung etc.)
– Ausbildungsbegleitender Schwerpunktunterricht
– Schulung in Officeprodukten (auf Wunsch auch Firmenbezogen)
– Recht und Rechtsfragen

Die Inhaber Andreas Henkel und Mike Beenders betreuen dabei die meisten Kurse als Dozenten. Sie sind seit vielen Jahren in verschiedenen Bereichen von Weiterbildungen als Dozent tätig. Andreas Henkel z.B. seit 2007 in der Meisterausbildung. Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit den Firmen in der Wesermarsch.